Wirbelwellenkuchen à la Kathleen

Ein klassischer Curly-Whirly-Cake ist eigentlich ein Schokoladen-Biskuit-Kuchen mit einem Frischkäse-Überzug. Ich habe ihn mal ein bißchen abgewandelt und eine richtige Kalorienbombe daraus gemacht. Aber für einen festlichen Anlass kann man ruhig mal ein wenig auftrumpfen. Egal, wie groß das Stück ist, der Kuchen schmeckt einfach super lecker.

Für ein viereckiges Backblech

Teig:

200 g Zartbitterschokolade
250 g weiche Butter
130 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
2 TL Amaretto (gibt es auch alkoholfrei)
1 Prise Salz
4 Eier
200 g Mehl
50 g Weizenin
½ Päckchen Backpulver
4 EL Milch
2 Päckchen Schokotropfen

Karamell-Creme:

600 g Doppelrahmfrischkäse
1 Dose Karamellkondensmilch von Dovgan
(oder eine Dose Milchmädchen 2 ½ h kochen)

Dekoration:

50 g Kuvertüre

Zutaten Wirbelwellenkuchen

Los geht’s:

1.Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.Zartbitterschokolade kleinstückeln und im Wasserbad schmelzen, danach abkühlen lassen. Milch, Amaretto und Vanilleextrakt dazugeben und gut miteinander verrühren.
Eier, weiche Butter und Zucker mit dem Mixer cremig schlagen, Schokomasse nach und nach dazugeben.
Mehl, Weizenin, Backpulver, Salz und Schokotropfen mischen und langsam zur Schokomasse hinzufügen.

Teig Wirbelwellenkuchen

Eine viereckige Form mit Backpapier auslegen, die Seiten fetten und die Masse einfüllen. Gut eine Stunde backen, ab und zu den Stäbchentest machen, falls der Kuchen oben zu dunkel wird, mit Backpapier abdecken.
3.Nach dem Backen muss der Kuchen gut abkühlen, danach in der Mitte teilen.
4.Für die Füllung und den Überzug Frischkäse mit der Karamellkondensmilch mischen; 1/3 als Füllung benutzen und mit dem Rest den Kuchen überziehen.
5.Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, in eine Spritztüte füllen und den Kuchen mit Wellen dekorieren.

Zeit: 40 Minuten Vorbereitung
1 h bis 1:20 h Backzeit

Wirbelwellenkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.