Kladdkaka nach weihnachtlicher Art

Kladdkaka ist ein schwedischer Schokoladenkuchen. Superlecker, ähnlich dem amerikanischen Brownie. Mit ein paar Gewürzen und einem Schuss Bratapfel-Likör kann man diesen aber wunderbar an die Weihnachtszeit anpassen. Und das Beste… dieser Kuchen ist so schnell zubereitet, perfekt für kurzfristig angesagte Adventskaffee-Gäste.

Zutaten für eine runde Form von ca. 20 cm

Teig:
150 g zerlassene Butter
200 g Zucker
3 Eier
1 TL Vanilleextrakt
2 EL Bratapfel-Likör (z.B. von O’Donnell)
180 g Mehl
40 g ungesüsster Back-Kakao (+ 1 TL für die Form)
½ TL Salz
1 TL Weihnachtsgewürz (Kardamom, Zimt, Ingwer, Muskatnuss)

Kladdkaka Zutaten

Deko:
Puderzucker
Weihnachtliches Streudekor

Kladdkaka Dekor


Los gehts:

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
1. Zucker in eine Schüssel geben und die Eier, eins nach dem anderen, mit einem Schneebesen einrühren.
2. Vanilleextrakt und Bratapfel-Likör dazugeben.
3. Wenn alles gut vermischt ist, die geschmolzene Butter einrühren.
4. Mehl, Kakao, Salz und Gewürze durchsieben und unter die Zuckermischung heben und alles gut verrühren. Der Teig ist ein bißchen fester, aber so ist es richtig.

Kladdkaka Trockene Zutaten

5. Die Form fetten, den Boden mit zurechtgeschnittenen Backpapier auslegen und die Seiten der Form mit Backkakao ausstreuen.
6. Teig einfüllen.

Kladdkaka Form

7. Den Teig gut verstreichen und die Bläschen herausklopfen.

Kladdkaka vor dem Backen

8. Kuchen bei 180 Grad im Herd für 15 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen.
9. Mit Puderzucker, Perlen und Deko-Streuseln verzieren.

Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
Backzeit: 15 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.