Buttermilch-Stachelbeer-Kuchen

Wer einen eigenen Garten hat, kennt das Problem. Im Sommer hat man immer von allen Früchten, welche der Garten hergibt, zuviel. Uns geht es immer mit Johannesbeeren und Stachelbeeren so. Was also tun, wenn man schon massenhaft eingefroren, eingekocht oder zu Marmelade verarbeitet hat? Man backt einen Kuchen. Und im Sommer soll es ja auch ein möglichst „leichter Kuchen“ sein. Hier also mein Buttermilch-Kuchen-Rezept, das man mit jeder Frucht oder pur backen kann. Geht auch ganz schnell. Viel Spaß beim Nachbacken.

Zutaten für ein Blech

Zutaten

Teig:

100 g Zucker
330 g Mehl
250 ml Buttermilch
3 Eier
½ Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
Saft einer halben kleinen Zitrone

Belag:

50 g Zucker
50 g Kokosraspeln
ca. 800 g Stachelbeeren

50 g Butter
gehobelte Mandeln

Los gehts:

Backofen auf 180°C, Ober- und Unterhitze vorheizen.

Alle Teigzutaten mit dem Mixer verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.
Teig rühren

Zucker und Kokosraspeln mischen und auf der Teigmasse gleichmäßig verteilen.
Das Gleiche auch mit den Stachelbeeren machen.
Früchtebelag

30 Minuten backen, die Oberfläche sollte leicht angebräunt sein.
Die Butter schmelzen lassen und mit einem Pinsel auf dem noch warmen Kuchen verteilen.
Mandeln darüberstreuseln.
Buttern

Fertig ist der Kuchen! Einfach & lecker!

Buttermilch-­Stachelbeer-Kuchen - Fertig

Zubereitungszeit: ca. 10 min

Backzeit: 30 min

2 thoughts on “Buttermilch-Stachelbeer-Kuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.